4pfotengang-bianca

HALLO!

Ich bin Bianca

4PfotenGang ist mein Unternehmen, mit dem ich Dir in allen Lebenslagen mit Deinem Hund zur Seite stehen möchte. Unterteilt in die beiden Bereiche „4PfotenSpaß – Training“ und „4PfotenSchmaus – Ernährungsberatung“ greife ich die Themen Erziehung und Ernährung ganzheitlich auf.

WER BIN ICH?

Mein Name ist Bianca Rottmann und ich bin im schönen Dortmund 1993 geboren und aufgewachsen.

Die Welt der Tiere begeistert mich schon mein ganzes Leben. In meiner Jugend, durfte ich mich mit Kaninchen, Meerschweinchen und Vögeln beschäftigen. Schon hier lernte ich die Grundzüge des Clickertrainings kennen und mein Wellensittich erlernte schnell auf Signal auf meinen Finger zu hüpfen. Den allerersten Hundekontakt hatte ich mit 15 Jahren, wo ich endlich den Hund einer Nachbarin ausführen und bespaßen durfte. Das war großartig, denn der Golden Retriever wurde schon damals ohne Druck und Zwang erzogen und reagierte auf kleinste körpersprachlichen Gesten. Ich fand das sehr faszinierend. Den nächsten hündischen Höhepunkt meines Lebens erreichte ich mit 18 Jahren, wo ich endlich jeden Nachmittag nach der Schule ins benachbarte Tierheim fahren und mit den verschiedensten Hunden spazieren gehen konnte. Nun hatte ich Blut geleckt und es gab kein Halten mehr. Nach meinem Abitur meldete ich mich im Tierheim Schwerte zum freiwilligen Praktikum an, danach folgte ein einjähriger Bundesfreiwilligendienst. Neben der Arbeit im Tierheim durfte ich meiner damaligen Chefin schon früh bei ihrer Hundeschule über die Schulter gucken. Auch bei ersten Resozialisierungsschritten von traumatisierten Tierheimhunde habe ich assistiert. Ich wollte die Hunde noch besser verstehen und so begann ich diverse Seminare zum Thema Lerntherorie und Verhalten von Hunden zu besuchen.

Meinen ersten eigenen Hund bekam ich im Jahre 2014. Es war Liebe auf den ersten Blick – einen Jagdhundmischling aus Ungarn. Keanu war sehr schüchtern und ängstlich- die ersten Nächte schlief er im Stehen, so viel Angst hatte der kleine Mann. Doch ich versuchte mit bestem Wissen und Verstand diese Ängste zu lösen und meldete mich zu einem Fernstudium zur Tierpsychologin an. Mein Augenmerk lag schon zu dieser Zeit nicht auf einem starren Grundgehorsamsmuster, sondern Keanu sollte mich überall und zu jeder Zeit entspannt begleiten. Ist dies mit einem Angsthund überhaupt möglich? Ja ist es mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Immerhin hat Keanu zeitweise in einer Demenzeinrichtung beste Dienste geleistet und wir beide gehen noch heute in den Bergen klettern – etwas was ohne Vertrauen nicht möglich ist.

Ich meldete mich als Pflegestelle an und sammelte so noch mehr Praxis im Umgang mit Tierschutzhunden aus Ungarn.

Als ich eine Ausbildungsstelle in einer Hundepension im schönen Neuenkirchen bekam, startete ich gleichzeitig ein Fernstudium zur Tierheilpraktikerin. Schon bei Keanu hatte ich mit alternativen Mitteln gute Erfolge erzielt und wollte nun mehr darüber erfahren. Schnell stieß ich auf den Zusammenhang zwischen Ernährung und Verhalten und ließ mich zur Ernährungsberaterin weiterbilden. Während meiner Ausbildung zur Tierpflegerin konnte ich bereits viele Erfahrungen über Hunde sammeln. Doch mir persönlich fehlten noch wichtige Informationen zum Thema Lernbiologie unserer Hunde. Warum und wie lernen Hunde eigentlich ein Sitz? Um diese und weitere Fragen beantworten zu können, meldete ich mich zur Ausbildung zur Hundetrainerin an. Schon während meiner Ausbildung besuchte ich verschiedene Seminare am Wochenende. Deshalb suchte ich eine unabhängige Hundetrainerausbildung und entschied mich für Ziemer und Falke. Noch weitere Praxis sammelte ich in Praktika bei verschiedenen Hundeschulen deutschlandweit. Als ich die 12 dicken Skripte, sowie etliche Bücher anfing zu lesen und zu verstehen, war mein Ziel definitiv klar. Ich möchte ein respekt- und verständnisvolles Hundetraining anbieten, welches individuell auf das entsprechende Team zugeschnitten ist. Dabei halte ich mich nicht an starre Abläufe, sondern lasse jedem den Freiraum den er im fairen Training benötigt.

Seit September 2017 sammle ich weitere praktische Erfahrung in meinem eigenen Gassiservice. Im Dezember 2017 kam die junge Samojedenhündin Tsu Nami zu mir. Gerade sie zeigt mir tagtäglich wie wichtig Vertrauen und Respekt im Umgang mit unseren Hunden ist, denn mit Gewalt und Druck kommt man bei den nordischen Vertretern nicht weit.

 

Ich arbeite selbstverständlich als Hundetrainerin mit Erlaubnis nach § 11  des Tierschutzgesetzes.

BERUFLICHER WERDEGANG

  • 2013-2014: Bundesfreiwilligendienst im Tierheim Schwerte
  • 2014: Ausbildung zur Tierpsychologin
  • 2015 – 2017: Ausbildung zur Tierheilpraktikerin beim Berufsverband Therapeutischer Berufe
  • 2015 – 2017: Staatliche Ausbildung zur Tierpflegerin
  • 2017: Ausbildung zur Hundeernährungsberaterin bei Heidi Herrmann inkl. Aufbaukurs
  • 2017: Ausbildung zur BARF-Beraterin bei Swanie Simon
  • 2017-2018: Hundetrainerausbildung bei Ziemer und Falke inkl. 12 Praxisseminaren

 

 Besuchte Seminare (insbesondere Training):

  • Umgang mit schwierigen Tierheimhunden (deutscher Tierschutzbund)
  • Seminare bei Günther Bloch und Miriam Cordt
  • Natürlich spielen mit dem Hund“ nach dem Leitwolftraining bei Daniela Strickmann
  • Longieren mit Hunden“ und „so nah und doch so fern – das Leben mit einem Smaltalker“ bei Sami El Ayachi
  • Miniseminar nach HTS, Christina Dorn
  • Schnupperwochenende Hühner Clickern bei Nina Steigerwald
  • Kurs zum Thema Methodische ObjektSuche bei Familienhundausbildung in Osnabrück
  • Überleben im Alltag statt Prüfungsreife“ Maria Hense
  • Neue Ideen für Hundetrainer: Sozialtraining“ Maria Hense
  • Spürhunde NRW Kalletal – Workshop zum Mantrailing
  • Die leisen Töne“ Hannes Tönsing
  • Körpersprache für Hundemenschen“ Hannes Tönsing
  • Mutmach Training“ Maria Hense
  • Und weitere….

 

Besuchte Webinare (insb. Ernährung):

  • „Darmgesundheit“ bei THP Julia Larissa Back
  • „Laborwerte verstehen“ bei THP Anne Sasson
  • „Anaplasmose“ bei THP Petra Friedrich
  • „Natürlich behandeln – Erkrankungen des Bewegungsapparates“ bei THP Mareen Knorr
  • „Praktische Fallbeispiele“ bei Heidi Hermann
  • 09 – 12. 2017: „Gesunder Darm – gesunder Hund“ bei Dr. med. vet. Silke Stricker
  • „Kräuterheilkunde“ bei THP Mareen Knorr
  • Gesprächskreise“ bei Swanie Simon

 

Angebotene Kurse:

  • Mantrailing
  • Konzentrationskurs
  • Fundummy
  • Social Walk
  • Feld, Wald, Wiese
  • Orientierungskurs

DU HAST EINE FRAGE?

Dann schreibe mir!

Die Angaben zum Datenschutz wurden gelesen und bestätigt.

color
https://www.4pfotengang.de/wp-content/themes/vanguarda/
https://www.4pfotengang.de/
#83b727
style1
paged
Läd Posts
/var/www/vhosts/4pfotengang.de/httpdocs/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
yes
yes
off
Newsletter Input text
off
off